Montag, 18. Juni 2012

Schlaflos

Hallo Leute,

kennt ihr das auch, das ihr einfach nicht schlafen konnt. Und ihr wisst nicht woran das liegt.

Ich habe im Moment wieder so eine Phase. Diese Phasen habe ich öfter. Ich kann dann einfach nicht schlafen. Irgendwann bin ich dann so erschöpft das ich einfach einschlafe, aber dann nur noch 1 oder 2 Stunden schlafen kann bis ich wieder aufstehen muss.
Das ist wirklich sehr anstrengend und ich hoffe jedesmal, dass ich endlich wieder vernüftig schlafen kann.

Ich leider unter dem Problem, seitdem ich in meiner jetzigen Wohnung wohne. Ich weiss nicht woran es liegt. Wir haben schon versucht, dass Bett umzustellen und alles, aber es wird nicht besser.

Viele leiden ja auch an Schlafstörungen, weil sie Angst vor Albträumen oder so haben.
Ich weiss noch, dass ich in meiner Kindheit oft nicht geschlafen habe, weil ich dachte, dass wenn ich schlafe jemand einbricht. Total bescheuert aber was soll man machen.....

Wenn es nur in der Zeit wäre, wenn Vollmond ist könnte man ja sagen, dass es wieder vorbei geht und das es kurzzeitig ist. Leider habe ich dieses Glück nicht.

Eine Zeitlang habe ich sogar schon Baldriantropfen genommen, damit ich schlafe.
Hat aber auch nur bedingt geholfen.
 

Mich interessiert, ob ihr auch Schlafstörungen habt und was ihr dagegen macht. Habt ihr einen Tipp, was man alles versuchen könnte.

Kommentare:

  1. ach du arme:( versuche es mal mit Teekanne "Schlaf gut Tee" und kauf dir ein Lavendelduschgel oder Badezusatz,falls ihr eine Badewanne habt.
    Vor dem schlafen gehen schön in die Badewanne legen oder unter die Dusche. Und dann nimm am besten einen Waschlappen und wasch dich in Haarwuchsrichtung mit dem Lavendelzeug ab.

    Das wäre jetzt mein Vorschlag, weil Lavendel ja eine beruhigende Wirkung hat. Wir machen das manchmal mit dementen Patienten und die schlafen dann die ganze Nacht tief und fest.

    LG und schnelle Besserung des Schlafverhaltens^^

    AntwortenLöschen
  2. Einen Tipp habe ich in meinem Themenpost - was auch gut helfen soll, sind Rituale.
    * immer um die gleiche Zeit ins Bett
    * vielleicht die Reihenfolge: 1 Tee, Zähneputzen, noch ein Kapitel lesen
    :)

    Dass das erst seit dem Wohnungwechsel so arg ist, ist schon übel. Vielleicht das Zimmer wechseln, wenn das möglich ist?

    *bisous*
    Mlle.

    AntwortenLöschen
  3. Den Schlaf-Gut Tee kann ich auch sehr empfehlen.
    Mir hilft es außerdem, wenn ich ne halbe Stunde bevor ich ins Bett gehe nicht mehr am PC oder vor der Glotze hänge (lesen tu ich dann auch nicht, ich find die Story dann meist so spannend, dass ich weiterlesen muss) :D
    Lavendelspray aufs Kissen hilft mir und dann, wenn ich im Bett bin, konzentriere ich mich irgendwie auf mich selbst, so im Bett und so :) Oder ich stell mir eine Sommerblumenwiese vor, leider denke ich nämlich Nachts verdammt viel nach und kann daher nicht schlafen.

    AntwortenLöschen
  4. Lavendel-Kopfkissenspray nehme ich auch immer, aber nur weil ich total auf den Lavendel-Duft stehe. Normalerweise schlafe ich zum Glück sehr gut.
    Ich lese aber immer so lange, bis mir die Augen zufallen. Meistens ist es schon nach 1-2 Kapiteln. Ohne Buch kann ich nicht einschlafen.

    AntwortenLöschen