Sonntag, 15. Juni 2014

Der Kurztrip nach London - Teil 2

Hallo Mädels,

heute geht es weiter mit dem zweiten Teil meines London Kurztrips.
Nachdem ich euch hier schon über die Anreise und das Hotelzimmer berichtet habe, geht es heute mit dem ersten Abend weiter. 

Wir haben an diesem Abend nicht mehr sooo viel gemacht, obwohl es schon ein kleines Highlight war, was an diesem Abend noch statt fand.

Wir sind einfach aus dem Hotel raus und los gelaufen. 

Natürlich zuerst in die falsche Richtung und waren schon etwas enttäuscht, weil da gab es nur die Ubahnstation.

Wir haben uns dann aber entschieden die andere Seite auch noch zu erkunden. 
Und wurden dafür belohnt.


Auf den Weg hab ich schon einige Fotos gemacht.
Ich bin immernoch von der Lage unseres Hotel begeistert.  Da hatten wir wirklich Glück.



Das musste ich einfach beim vorbeigehen fotografieren. Wir sind an dem House of Parliament vorbeigelaufen. Und da hab ich meine Kamera rausgeholt :)

Wollt ihr ein paar Informationen zum House of Parliament und dem Big Ben. Dann nehme ich das in den nächsten Teil meiner Londonreise auf.




Das typische Wahrzeichen der Big Ben musste natürlich auch nochmal fotografiert werden.






Und dann haben wir das London Eye erreicht. 
Wir haben schon zu Hause überlegt, ob wir damit fahren sollen oder nicht. Wir haben uns doch dafür entschieden und ich muss sagen, dass ich echt froh bin, das gemacht zu haben. 
Die Fahrt kostet pro Person 20 Pfund und dauert 30 Minuten.


Ich möchte euch auch noch ein paar Informationen zum London Eye geben. Die hab ich zwar auch gegoogelt aber ich denke, das es vielleicht für ein paar von euch interessant sein könnte. 

Das Londoneye ist das drittgrößte Riesenrad der Welt, bis 2004 war es sogar das größte Riesenrad. Es wird auch Millenium Wheel genannt, da es zum Jahrtausendwechsel eröffnet wurde. 




Das Riesenrad hat 32 fast vollständig aus Glas gestaltete Kapseln. Die Nummerierung geht aber bis 33, da die 13 weg gelassen wurde. Die 13 gilt als Unglückszahl und da die Engländer Abergläubisch sind, wurde die Nummer 13 einfach weggelassen.





Und dann ging es schon los.
Das Riesenrad stoppt eigentlich nie, außer Rollstuhlfahrer möchten einsteigen. 


Es gab ein Prospekt auf den man sehen konnte, was man alles sehen kann :)


Bei gutem Wetter kann man wohl bis zu 40 km weit über die Stadtgrenze von London hinaus bis nach Windsor Castle gucken. 

Ich glaube, dass wir Windosr Castle nicht sehen konnten, aber es war trotzdem ein schönes Erlebnis. 

Aber jetzt lass ich erstmal Bilder sprechen. 








Auf diesem Bild könnt ihr unser Hotel sehen.







Ich kann jedem nur empfehlen mit dem London Eye zu fahren, wenn ihr in London seit.
Der Ausblick ist wirklich einmalig. Aber es ist wohl so, dass man die Tickets im Hotel kaufen kann oder vorbestellen kann, so dass man nicht warten muss. 

Wir hatten Glück, da wir zwischen 20 Uhr und 20:30 Uhr da waren und sofort einsteigen konnten und auch bei dem Ticketkauf nicht warten mussten.




Das war es schon wieder von dem zweiten Teil meines Londonberichtes. 
Nächste Woche geht es mit Teil 3. Da habe ich euch auch einiges zu zeigen. Und der Haul kommt ja auch noch :)
Ich hoffe ihr freut euch schon auf meine weiteren Eindrücke.


Kommentare:

  1. Wirklich ein paar schöne Impressionen :) Freue mich schon auf den 3. Teil!
    Lg <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh das freut mich aber. Am Sonntag (wenn alles wie geplant läuft) kommt der 3. Teil und danach noch der Haul.

      Löschen
  2. :) Das hört sich nach einen tollen Kurzurlaub an , ich möchte auch zu gern mal nach London. Sarah ich bin schon so gespannt auf deinen Haul!

    :*

    AntwortenLöschen