Mittwoch, 10. September 2014

Loreal Casting Sunkiss Gelee


Hallo Mädels,

vor einiger Zeit war in der Pinkbox das Casting Sunkiss Gelee von Loreal.
Ich war echt aufgeregt und wollte es sofort testen. Also ging es gleich am nächsten Tag los.



Das Gelee gibt es in zwei Farbvarianten. Einmal für hellblones bis mittelblondes Haar und einmal für dunkelblondes Haar.
Ich habe, zum Glück für mich, die Variante für helles Haar bekommen.

Negativ feststellen muss ich allerdings das keine Handschuhe in der Packung enthalten sind. Um das Produkt in die Haare zu verteilen, soll man Handschuhe benutzen. Zumindest ein paar Handschuhe für den Anfang wären gut gewesen, da diese nicht jeder zu Hause hat.

Das sagt Loreal über das Casting Sunkiss Gelee:

Stufenweise sanfte Aufhellung
Ein durchsichtiges Gelee zur stufenweisen, dauerhaftenm Aufhellung der Haare. Einfach im Haar lassen, nicht Ausspülen!
Für einen ganz natürlichen Sunkissed Look. Ganz ohne Ammoniak!

Ultra einfache Anwendung
- Casting Sunkiss Gelee kann auf trockenem oder nassem Haar angewendet werden.
- Helle entweder dein gesamtes Haar auf oder setze einzelne Highlights
- Nicht ausspülen, einfach im Haar lassen
- Durch die Wärme der Sonne oder die Hitze des Föhns wird das Ergebnis noch intensiver
- Wie lange hät der Sunkissed Look? Wie die Wahre Liebe. Dieser Sommerlook ist Dauerhaft.

Sanft und leicht
Angereichert im nährenden Camelliaölen, bekannt für ihre sehr pflegenden Eigenschaften, zaubert Casting Sunkiss Gelee einen umwerfenden Sommerlook.


Ich war gespannt, ob meine Haare wirklich aufgehellt werden und wie das Endergebnis dann aussehen wird.

Die Anwendung hörte sich einfach an. Aber jetzt zeige ich euch erstmal die Ausgangssituation.





Aufhellung, Strähnchen,

Ich wollte nur Strähnchen aufhellen. Was allerdings ein bisschen schwierig ist, diese wirklich aufzuhellen, da man nie die gleiche Strähne wiederfindet. Aber darüber habe ich am Anfang gar nicht nachgedacht. 

Also habe ich das Gel strähnchenweise aufgetragen und danach die Haare geföhnt. Damit der Effekt verstärkt wird bzw. ersteinmal in Gang gesetzt wird.

Das Gelee lässt sich gut verteilen und riecht auch einigermassen ok.
Der Geruch verfliegt aber relativ schnell. Außer als ich das Gelee drauf gemacht habe und dann am nächsten Tag zum Sport gegangen bin und geschwitzt habe, hat es angefangen unangenehm zu riechen.


Das Gelee kann auf trockenem oder nassem Haar aufgetragen werden. Ich habe beide Varianten ausprobiert. Allerdings hatte ich das Gefühl, dass auch wenn ich die Haare föhne, die Strähnen, in denen das Gelee ist nicht wirklich darauf reagieren. 
An einem Tag habe ich ein Glätteisen benutzt, aber das fand ich nicht so gut, da meine Haare sehr gequalmt haben.

Das Ergebnis nach der 3. Anwendung:
Sunkissed Gelee

Aufhellung

Ich finde man sieht einen kleinen Unterschied. Es war schwierig das Ergebnis auf Fotos einzufangen. Am meisten sieht man den Effekt im Sonnenlicht.

Die Tube hat für 5 Anwendungen gereicht.
Nach der 5 Anwendung sahen meine Haare dann so aus:


Aufhellung, strähnchen,

Loreal, Aufhellung

Ich finde auf den beiden Fotos sieht man jetzt schon einen Unterschied zu der Ausgangssituation. 

Ich kann keinen Vergliech zu Aufhellungssprays ziehen, da ich diese noch nie benutzt habe. 
Ich finde die Anwendung mit dem Gelee ziemlich einfach und ich schätze, das dieses einfacher anzuwenden ist als das Aufhellungsspray. Da Spray nicht so gut platziert werden kann.

Habt ihr das Aufhellungsgelee von Loreal auch schon benutzt? Oder benutzt ihr Spray?

Kommentare:

  1. Hallo,
    ich habe früher mal das Aufhellungsspray von John Frieda benutzt. Allerdings sind meine Haare davon so kaputt gegangen, dass ich sie sehr kurz schneiden musste :-(
    Deswegen lasse ich meine Finger von solchen Produkten und würde sie auch keinem empfehlen.
    Liebe Grüße,
    Swantje

    AntwortenLöschen
  2. Huhu,
    also ich finde das Gele klingt interessant und werde es mir auch einmal kaufen um es bei mir auszuprobieren.
    Danke für die genaue Vorstellung :)
    Liebe Grüße und noch einen schönen Blogger- Kommentiertag
    Angie :)

    AntwortenLöschen
  3. Hallihallo und zuerst mal Danke für Deinen lieben Kommentar bei mir :D Hab mich riesig gefreut :) :)

    Dieses Gelee interessiert mich auch total, vor allem, weil ich finde, dass dein Ergebnis sehr schön gleichmäßig und schön natürlich geworden ist!
    Beim Spray habe ich etwas recherchiert aber so oft gelesen, wie schädlich es für die Haare sein soll. In vielen Berichten stand dann, so wie Swantje schon schreibt, dass die Haare davon unglaublich geschädigt und angegriffen worden sind.
    Da meine Haare eh schon so so dünn sind, muss ich da wirklich aufpassen und hab mich erst mal gegen das Spray entschieden!

    Ich will beim nächsten Friseurbesuch mal nachfragen, wie schädlich das Gelee ist, bzw ob es da Haar denn sehr angreift, denn das fände ich eine gute Alternative zum Spray, das sowieso in der Handhabung schwierig ist, weil man nicht so genau weiß, wo man das nun gut aufgetragen hat oder nicht :D

    Dein Ergebnis ist toll :)

    Liebste Grüße und hab einen tollen Kommentiertag,

    Katharina von Regenbogenzebra

    AntwortenLöschen
  4. Du hast das ja ausführlich getestet :-) Aber feuchte Haare nie ins Glätteisen - kein Wunder, dass es qualmt xD

    AntwortenLöschen
  5. Nun ich wollte mal fragen ob es denn schädlich oder nicht ist? Ich bin nämlich am überlegen es auch auszuprobieren, jedoch will ich meine Haare nicht noch mehr strapazieren.. :/
    Liebe grüße

    AntwortenLöschen