Freitag, 22. November 2013

henly regatta

Hallo Mädels,

heute zeige ich euch einen Nagellack von butter London.
Ich war sehr froh, als ich den Lack auf Kleiderkreisel gefunden habe und er noch zu einem akzeptablen Preis angeboten wurde.






Leider ist der Flacon bei dem Transport kaputt gegangen. Was nicht weiter schlimm ist, der Lack ist dadurch nicht beeinträchtigt.




Es ist ein schöner blau glitzernder Nagellack. Zuerst habe ich mich sehr gefreut. 

Zuerst dachte ich das es sich um eine blaue Base mit Glitzer handeln würde, als der Lack dann angekommen ist, habe ich bemerkt, dass es eine durchsichtige Base mit blauem Glitzer ist. 

Kein Problem ich finde den Lack trotzdem sehr schön und habe ihn aufgetragen.








Es waren 3 Schichten notwenig, um ein halbwegs akzeptables Ergebnis zu erzielen. 
3 Schichten sind ja nicht weiter schlimm. Die Trocknungszeit war auch relativ kurz, so dass das kein Problem war. 

Ich habe schon weitere Nagellacke die auch 3 Schichten benötigen. Aber ich muss ehrlich sagen, dass ich ein bisschen enttäuscht war, das ich 3 Schichten bei diesem Lack lackieren musste. Ich meine der Lack kostet normalerweise 18€. Ok es ist ein Gliterlack und ich hätte es mir vorher denken können.
Da könnte ich ja noch drüber hinwegsehen. Aber dann hat der Nagellack direkt am nächsten morgen angefangen abzusplittern, obwohl ich rein gar nichts gemacht habe, was den Nagellack hätte schaden können. 
Das fand ich schon relativ schlecht und es hat mich nicht gerade von der Qualität des Lackes überzeugt. 
Ob ich mir einen Nagellack von butter London für den vollen Preis kaufen werde, weiß ich noch nicht. 

Vielleicht habe ich auch einfach nur ein Montagsprodukt bekommen.

Habt ihr auch Nagellacke von butter London? Seit ihr von der Qualität der Lacke überzeugt oder habt ihr auch schlechte Erfahrungen gemacht?


Kommentare:

  1. Ich erlebte eine ähnliche Enttäuschung mit meinem ersten OPI, den ich mir gekauft hatte- der deckte auch erst nach drei bis vier Schichten und ich war echt enttäuscht. Ich habe mich aber dennoch zu einem zweiten OPI hinreißen lassen (da er stark reduziert war) und der ist wiederum sehr gut. Ich denke, bei teuren Marken ist es wie bei günstigen Marken: Man kann Glück oder auch mal Pech mit einem Lack haben, nur ist es bei einem teureren Lack natürlich ärgerlicher..

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  2. Oh, der hat zwar eine wunderschöne Farbe, aber trotz der drei Schichten ist er nicht wirklich deckend, der glitzer sieht so ungleichmäßig aus. Das ist total schade. Ich hab schon einige von Butter und bin mit allen sehr zufrieden. Ich glaub, Frau Ahnungslos hat recht.

    Schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen
  3. Ich glaube ich gebe Butter London noch eine Chance. :)
    Ihr habt recht.

    AntwortenLöschen
  4. Ich besitze keine einzigen, hadere momentan mit mir, ob ich mir den Essi Mademoiselle zulegen soll...kg, Andrea

    AntwortenLöschen