Sonntag, 21. Dezember 2014

Wort zum Sonntag - Adventszeit

Hallo Mädels,

ist das bei euch auch so, dass ihr das Gefühl habt die Zeit rennt euch einfach so davon?
Ich finde das damals die Adventszeit irgendwie entspannter war. Mittlerweile hat man ja schon keine Lust mehr auf Weihnachten, da die Weihnachtsartikel schon ab September in den Läden zu kaufen sin.
Ich fand das es als ich ein Kind war noch komplett anders war. Erstmal waren die Weihnachtssachen noch nicht so früh in den Supermärkten erhältlich. Und irgendwie hatte man mehr von der Weihnachtsvorbereitung.
Ich weiß noch, dass ich damals immer gewartet habe bis Mitte November die Süßigkeiten in den Läden waren und wir endlich Weihnachtskekse kaufen konnten. 
Auch die Sache mit den Adventskalendern hat sich sehr verändert. Damals in der Schule hatten wir alle die gleichen Kalender zu Hause. Die günstigen und haben uns über das eine Stück Schoki gefreut. Und wenn wir ehrlich sind, die Schoki hat doch damals schon nicht so super gut geschmeckt.
Jetzt weiß man gar nicht mehr, welchen Adventskalender man holen soll.

Was auch immer ein Highlight für uns war, war der dicke Ottokatalog mit den Spielzeug. Da haben meine Schwester und ich uns immer drum gestritten.
 
Mittwoch ist schon Heiligabend und ich habe noch keinerlei Weihnachtsdeko in der Wohnung, habe keine Lust einen Weihnachtsbaum aufzustellen und irgendwie keine Lust auf Weihnachten. 
Mein Mann legt da auch nicht so wert auf Weihnachtsdeko usw. Weihnachten ist für ihn nicht so wichtig. Vielleicht ist das auch ein Faktor das nicht wirklich Weihnachtsstimmung aufkommt. 
 
Alles ist so stressig seitdem ich erwachsen geworden bin. Man hetzt der Zeit hinterher und ich habe das Gefühl das ich gar nichts mehr schaffe.
Als ich noch in der Schule war, wurde man irgendwie schon da in Weihnachtsstimmung versetzt. In der Schule wurden Weihnachtsvorbereitungen getroffen, es wurde gewichtelt, gebastelt und wir haben Weihnachtsfrühstücke gemacht.
Zu Hause hatte man auch mehr Zeit, da ja nur bis mittag Schule war. Wir haben Kekse gebacken und zu Hause auch gebastelt.
Irgendwie habe ich auch das Gefühl, dass meine Eltern damals nicht so ein Weihnachtsstress hatten.

Wir haben vereinbart, dass wir erwachsenen uns untereinander nichts schenken. Also meinen Eltern schenke ich trotzdem jedes Jahr was, auch wenn die das nicht wollen. Aber meine Geschwister und ich schenken uns nichts. Das ist echt hilfreich, weil ich nicht noch Geschenke für meine Schwestern suchen muss. Ein kleiner Stressfaktor weniger :)

Dieses Jahr habe ich zwar Kekse gebacken, aber das war auch eher Stress, als alles andere. Damals habe ich das gerne gemacht, diesmal nicht so sehr. Irgendwie war das sehr stressig diesmal. Und was passiert mit den gebackenen Keksen, sie liegen hier rum. Irgendwie essen wir das dann nicht. Aus welchem Grund auch immer.

Seitdem ich bei meiner jetzigen Arbeitsstelle arbeite, hat sich mein Leben komplett verändert. Als ich noch in der Ausbilung war, war das auch noch anders mit der Weihnachtszeit. Vielleicht auch, weil ich da noch bei meinen Eltern gewohnt habe. 

Zu Hause mussten wir als Kinder nichts wirklich machen. Da habe ich mich einfach auf Weihnachten gefreut und mit Mama und meinen Schwestern Kekse gebacken. Das Gute Hotel Mama :)

Jetzt habe ich meine eigene Wohnung und gehe Vollzeit arbeiten. Und muss dementsprechend alles selbst machen. Alleine einkaufen gehen, Wohnung putzen, Essen kochen usw. Das nimmt alles ziemlich viel Zeit in Anspruch.

Habt ihr auch das Gefühl, dass die Adventszeit rennt und das ihr das Gefühl habt nichts zu schaffen? Und die Weihnachtszeit an euch vorbeifliegt?

Weihnachten ist dieses Jahr auch ein bisschen stressig für mich. Ich habe mir zu viele Aufgaben aufgehalst. An Heiligabend mache ich das essen und für den ersten Weihnachtstag haben wir noch eine selbstgemachte Torte versprochen. Mein Weihnachten sieht also so aus, dass ich in der Küche stehe und jeden Tag essen koche und wir auch noch am ersten Weihnachtstag morgens eine Torte machen.

Ich hoffe das ihr ein bisschen mehr in Weihnachtsstimmung seit und die Feiertage mit eurer Familie genießen könnt.

1 Kommentar:

  1. Hallo Süße,
    ich wünsche Dir frohe Weihnachten!
    Lieben Gruß
    Janine

    AntwortenLöschen